Site Loader
Zahnbehandlung für Patienten mit besonderen Bedürfnissen

Wer braucht eine einzigartige Berücksichtigung für die Zahnmedizin?

Jeder sollte die Möglichkeit haben, zahnärztliche Überlegungen anzustellen. Wie dem auch sei, bei der zahnärztlichen Versorgung von Patienten mit besonderen Bedürfnissen können Personen mit körperlichen Behinderungen Probleme haben, in den medizinischen Eingriff oder sogar in den Zahnarztsitz zu gelangen. Personen mit Lernschwierigkeiten können bei der Idee, zum Zahnarzt zu gehen, überängstlich werden oder zusätzlichen Trost benötigen. Personen mit schwerwiegenden klinischen Problemen benötigen möglicherweise zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen oder Pflege. Zahnärztliche Gruppen können jedes dieser Dinge beurteilen, während sie zahnärztliche Überlegungen anstellen.

Wer kann sich behandeln lassen?

Zahlreiche Zahnärzte werden Menschen mit außergewöhnlichen zahnärztlichen Bedürfnissen bei ihren medizinischen Eingriffen fröhlich behandeln. Nichtsdestotrotz denken einige Leute, dass es schwierig ist, an das medizinische Verfahren heranzukommen, so dass das Training unterschiedliche Vorgehensweisen haben könnte: zum Beispiel Hausbesuche und außergewöhnliche Wohlfühlgemeinschaften. Die zahnärztliche Versorgung von Patienten mit besonderen Bedürfnissen benötigt eine Master-Administration. Der Community Dental Service in der Nachbarschaft oder einige Lebensräume für das Wohlbefinden helfen ebenfalls Personen, die eine fachmännische Prüfung benötigen, und haben möglicherweise die Möglichkeit, denkbare Behandlungsoptionen anzubieten, z. B. Sedierung oder allgemeines Beruhigungsmittel.

Wie würde ich die behördliche Betreuung organisieren?

In der Regel ist der Zahnarzt oder Spezialist des Patienten dafür verantwortlich, ihn auf die Einrichtung hinzuweisen, die seinen Anforderungen am besten entspricht. Regelmäßig erstellt der Zahnarzt oder Spezialist ein Überweisungsschreiben und sendet es zusammen mit allen Klinikbriefen und Röntgenstrahlen, um der Zahnarztgruppe Gedanken über die Zahnanamnese des Patienten zu machen.

Was muss die Zahnarztgruppe wissen?

Die zahnärztliche Versorgung für Patienten mit besonderen Bedürfnissen sollte die Krankengeschichte und die von ihnen eingenommenen Rezepte kennen. Dies beinhaltet alle Inhalatoren und normalerweise empfohlenen Medikamente vom Spezialisten. Die zahnärztliche Gruppe muss ebenfalls den Namen des Familienspezialisten und des Experten der medizinischen Klinik sowie etwaige laufende Aktivitäten und Empfindlichkeiten des Patienten kennen. Es ist ebenfalls nützlich, wenn die Zahngruppe über Sorgen oder Spannungen des Patienten nachdenkt, damit sie dazu beitragen können, dass sich der Patient ruhig fühlt. Diese Daten können von den Patienten oder der Elternfigur des Patienten angegeben werden. In jedem Fall möchten einige Patienten direkt mit dem Zahnarzt sprechen. Einige Patienten haben möglicherweise andere außergewöhnliche Bedürfnisse: zum Beispiel die Unterstützung eines Mediators oder Dolmetschers oder einen Führungshund.

Wann ist das Beste eine ideale Gelegenheit, um behandelt zu werden?

Einige Patienten möchten zu bestimmten Zeiten gesehen werden, abhängig von ihren Bedürfnissen. Zum Beispiel sind Abendarrangements für Patienten, die effektiv müde werden oder den ganzen Tag über Stress haben, möglicherweise nicht sinnvoll. Die zahnärztliche Versorgung von Patienten mit besonderen Bedürfnissen hängt stark von der Routine ab und erfordert möglicherweise gleichzeitig übliche Vorkehrungen.

Wie offen sind Behandlungszentren?

Die Praxen sollten Büros für Rollstuhlfahrer anbieten, einschließlich Zugang zu Schulungen und medizinischen Verfahren im Erdgeschoss. Wenden Sie sich an das medizinische Verfahren und erkundigen Sie sich, ob dies für einen Rollstuhl besonders wichtig ist. Einige Zentren haben ungewöhnlich angepasste medizinische Verfahren für Patienten mit Vielseitigkeitsproblemen.

Sollte nicht etwas über die Zahnbehandlung von Jugendlichen gesagt werden?

Jugendliche mit Lernschwierigkeiten oder anderen Beschwerden können von ihrem Hausarzt oder ihrer Zahnarztgruppe auf eine zahnärztliche Meisterunterstützung hingewiesen werden. Es ist wichtig, dass Kinder frühzeitig zum Zahnarzt gehen. Eine zuckerarme Ernährung ist außerdem von Bedeutung, da sie aufgrund von Problemen beim Zähneputzen und durch die Einnahme von Medikamenten möglicherweise zu Karies führen kann. Stellen Sie sicher, dass sie sprudelnde Getränke und süße Nährstoffe und Getränke haben, genau zu den Essenszeiten und mit etwas Zurückhaltung.

Aus welchem ​​Grund ist Medizin ein Thema?

Zahlreiche Patienten mit Behinderungen müssen auf die Einnahme von Medikamenten angewiesen sein, um ihren Zustand zu überwachen. Dementsprechend ist es wichtig zu verlangen, dass der Spezialist Sans-Sugar-Medikamente empfiehlt, insbesondere wenn es sich nicht um Sirupe handelt. Es ist unbedingt erforderlich, die Zahnarztgruppe über alle Verschreibungen zu informieren, die der Patient einnimmt, falls die Behandlung beeinflusst wird oder die Gruppe auf Nummer sicher gehen muss.

Gibt es etwas, das das Bürsten einfacher macht?

Für bestimmte Personen kann das Bewegen ihrer Arme oder Hände ein Problem sein, das eine leistungsstarke Reinigung schwierig macht. Es ist wichtig, alle Regionen des Mundes zu erreichen, um erfolgreich zu reinigen. Im Allgemeinen wird eine Zahnbürste mit einer kleinen bis mittleren Kopfgröße mit empfindlichen bis mittleren Fasern empfohlen. Es gibt außergewöhnliche Handgriffe und verschiedene Transformationen, die an manuellen Zahnbürsten angebracht werden können, um das Halten zu vereinfachen.

Hin und wieder werden elektrische oder „Force“ -Zahnbürsten für Personen mit Portabilitätsproblemen empfohlen. Sie sind außerdem nützlich für Personen mit Lernschwierigkeiten, da sie eine Seltsamkeit sein können und in diesem Sinne das Bürsten unterstützen. Der Zahnarzt oder die Zahnarztgruppe hat die Möglichkeit, Beratung und bodenständige Hilfe beim Bürsten und bei der allgemeinen Mundpflege anzubieten.

Ist die Sedierung zugänglich?

Die intravenöse Sedierung (eine Infusion) ist eine überzeugende Methode zur Behandlung der meisten besorgten Patienten. Die verabreichten Medikamente können den Patienten entspannen und beruhigen, so dass die Behandlung mit dem Verständnis der Zahngruppe abgeschlossen werden kann, das immer noch bereit ist, sich miteinander zu unterhalten. Es gibt bestimmte Dinge, die die Angemessenheit eines Patienten für diese Art der Sedierung beeinflussen. Diese beinhalten Gewicht, Alter und Krankheit. Dies alles würde während der Diskussion besprochen werden. Ab und zu wurde der Patient für diese Behandlung auf eine Master-Einrichtung angespielt.

Wie regelmäßig wäre es für mich eine gute Idee, die Zahnarztgruppe zur Pflege zu besuchen?

Es ist wichtig, die Zahnarztgruppe normal zu besuchen. Dies geschieht normalerweise in regelmäßigen Abständen, doch einige Leute müssen weniger häufig und andere umso regelmäßiger besuchen. Die zahnärztliche Gruppe hat die Möglichkeit, Sie zu informieren. Der Zahnarzt kann ebenfalls Treffen mit einem Zahnarzthelfer vorschlagen, der Plaque und Zahnstein von den Zähnen entfernt und Ratschläge zum Zähneputzen und Zahnseide gibt erfolgreich und halten Sie Ihren Mund perfekt und gesund. Die zahnärztliche Gruppe kann Elternfiguren ebenfalls eine Ermahnung zur zahnärztlichen Berücksichtigung anderer anbieten. Es ist unbedingt erforderlich, eine Verbindung zwischen der Zahngruppe, dem Patienten und seiner Elternfigur herzustellen. Dies kann bei Personen mit ernsthaften Lernproblemen enorm helfen. Kurze, jedoch übliche Vereinbarungen scheinen besser dazu beizutragen, Vertrauen zwischen dem Patienten und der Zahnarztgruppe aufzubauen, als lange Vereinbarungen in unvorhersehbaren Zeiträumen.

Welche Zahnpasta sollte verwendet werden?

Es ist vorgeschrieben, dass Jugendliche bis zu einem Alter von drei Jahren eine Zahnpasta verwenden, die auf jeden Fall 1000 ppm (parts per million) Fluorid enthält. Ab drei Jahren wird ein 1350 Jahre alter Mensch empfohlen, der 1350 bis 1500 ppm Fluorid enthält. Für den Fall, dass der Zahnarzt sich vorstellt, dass der Patient besonders von Zahnfäule bedroht ist, kann er eine Zahnpasta- oder Fluoridfärbung empfehlen, die einen höheren Fluoridgehalt enthält, um mehr Sicherheit zu bieten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.