Site Loader
Was sind perlmuttartige Penispapeln?

Perlige Penispapeln, auch als Hirsutoid-Papillome bekannt, sind kleine, hautfarbene Beulen, die sich um den Kopf des Penis bilden. Eine Papel ist ein erhabenes, pickelartiges Wachstum auf der Haut, das keinen Eiter produziert. Während diese winzigen Beulen alarmierend erscheinen mögen, sind sie harmlos und neigen dazu, mit zunehmendem Alter in ihrem Aussehen zu verblassen.

Dieser Zustand tritt bei 8 bis 43 Prozent der Männer auf. Die Papeln treten normalerweise nach der Pubertät auf und treten häufiger bei Männern auf, die nicht beschnitten wurden. Sie können jedoch bei jedem Mann auftreten.

Symptome

Perlmutt-Penis-Papeln verursachen keine Symptome, und sobald sie sich entwickeln, breiten sie sich nicht aus oder verändern ihre Größe oder Form nicht wesentlich. Sie sind weder ansteckend noch schmerzhaft. Hirsutoid-Papillome können durch verschiedene Merkmale identifiziert werden:

  • Sie sind glatt.
  • Sie sehen aus wie winzige Beulen oder Fäden.
  • Sie haben einen Durchmesser von 1 bis 4 Millimetern.
  • Sie bilden eine oder zwei Reihen um die Basis der Eichel (den abgerundeten Kopf des Penis).

Es gibt andere ähnliche Bedingungen, wie zum Beispiel Fordyce-Spots. Dies sind auch harmlose Papeln. Aber anstatt in einer oder zwei Reihen um die Basis der Eichel herum zu erscheinen, können Fordyce-Flecken verstreuter erscheinen und sich als eine oder 100 Beulen präsentieren.

Wenn Sie jemals Beulen, Verfärbungen oder andere ungewöhnliche Merkmale an oder um Ihre Genitalien bemerken, suchen Sie einen Arzt auf, um eine Diagnose zu erhalten. Einige Veränderungen, wie z. B. perlmuttartige Penispapeln, sind völlig harmlos. Aber jede Änderung kann einige Ängste hervorrufen. Zögern Sie also nicht, sich untersuchen zu lassen. Ein Urologe ist ein Arzt, der sich auf die Gesundheit der männlichen Fortpflanzungsorgane und auf Erkrankungen des männlichen oder weiblichen Harnsystems spezialisiert hat. Der Besuch Ihres Hausarztes ist jedoch oft ein guter erster Schritt.

Ursachen

Perlige Penispapeln werden manchmal fälschlicherweise als Anzeichen einer sexuell übertragbaren Krankheit oder einer schlechten Hygiene angesehen. Die Bedingung scheint keine externe Quelle zu haben. Es ist nicht das Ergebnis einer Infektion oder einer anderen zugrunde liegenden Ursache. Die Beulen sind nicht bösartig oder prämalign.

Die American Urological Association schlägt vor, dass die Papeln von der embryonalen Entwicklung eines Mannes im Mutterleib übrig bleiben könnten. Obwohl die genaue Ursache nicht bekannt ist, sind sich Gesundheitsexperten einig, dass perlmuttartige Penispapeln ein normaler anatomischer Zustand sind.WERBUNG

Um Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Gesundheit zu helfen, senden wir Ihnen eine ausführliche Berichterstattung über Fitness, Ernährung und andere Wellness-Themen nur für Männer.Geben sie ihre E-Mail Adresse einBEGLEITEN SIE UNS

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig . Alle Informationen, die Sie uns über diese Website zur Verfügung stellen, können von uns auf Servern in Ländern außerhalb der EU gespeichert werden. Wenn Sie einer solchen Platzierung nicht zustimmen, geben Sie die Informationen nicht an.

Behandlung

Sobald die perlmuttartigen Penispapeln richtig diagnostiziert wurden, ist keine Behandlung mehr erforderlich. Die Diagnose kann normalerweise einfach durch Untersuchung ihres Aussehens gestellt werden. Es sollte nicht schwierig sein, perlmuttartige Penispapeln von anderen Hauterkrankungen wie Viruswarzen zu unterscheiden. Wenn Bedenken bestehen, dass die Beulen eine Bedrohung darstellen könnten, kann ein Teil des Gewebes biopsiert werden, um eine Diagnose zu bestätigen.

Obwohl medizinisch keine Intervention erforderlich ist, gibt es Behandlungen für Hirsutoid-Papillome. Wenn die Krankheit eine erhebliche psychische Belastung auslöst, haben Sie Optionen.

  • Kohlendioxidlaser-Chirurgie : Präzise Kohlendioxidlaser erzeugen Infrarotenergie, die die Papeln auflösen kann. Dieses Verfahren ist im Allgemeinen sicher und effektiv.
  • Radiochirurgie: Durch gezielte Bestrahlung entstehen freie Radikale, Moleküle, die gesunde Zellen schädigen können. Die freien Radikale greifen die Zellen der Papeln an und lassen sie verblassen. Die Radiochirurgie ist zwar genau, aber nicht genauer oder effektiver als die Kohlendioxid-Laserchirurgie.
  • Kryochirurgie: Bei diesem Verfahren werden die Papeln mit extremer Kälte eingefroren, damit sie verschwinden.
  • Exzisionschirurgie: Ein Chirurg verwendet herkömmliche Werkzeuge wie ein Skalpell, um jede Papel (Hornzipfel) einzeln zu entfernen. Dieser Ansatz verursacht mit größerer Wahrscheinlichkeit als die anderen Narben.

Alle chirurgischen Eingriffe sind mit Risiken und Vorteilen verbunden. Vergewissern Sie sich vor jeder Operation, dass Sie genau wissen, worum es geht und wie Ihre Wiederherstellung aussehen wird.

Sie könnten versucht sein, rezeptfreie topische Salben oder Hausmittel wie das Schrubben der Papeln mit Zahnpasta oder Zitronensaft zu probieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie eine dieser Behandlungen durchführen.

Verhütung

Es gibt keine Möglichkeit, perlmuttartige Penispapeln zu verhindern. Sie werden nicht durch irgendwelche Lebensstilentscheidungen hervorgerufen, die Sie treffen. Obwohl sie häufiger bei Männern auftreten, die nicht beschnitten sind, gibt es keine Garantie dafür, dass die Beschneidung verhindert, dass die Beulen eines Tages auftreten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.